Baumschmuck auf Fellnasenart

Wir haben unseren Weihnachtsbaum natürlich wie es sich gehört, nur hundegerecht geschmückt. Wir haben Frolic, Pansen und Rinderohren für die Hunde und Schokokugeln für uns angehangen. Nachfolgend ein paar Tipps, was beim Weihnachtsbaum zu beachten ist:

  • achten Sie darauf, dass der Baum fest steht. Kaufen Sie den Ständer im Zweifelsfall eine Nummer größer. Ich persönlich finde Einseilzugsysteme genial.
  • Hängen Sie Kugeln mit ausreichendem Abstand zum Boden. Als grobe Faustformel kann man sich an der Schulterhöhe vom Hund orientieren
  • Apropos Kugeln: Plastikkugeln sehen gut aus und machen keine Scherben, sollten sie runterfallen
  • das eigene Naschzeug am besten so hoch hängen, dass der Hund nicht dran kommt. Wie hoch das ist, hängt vom Hund ab.
  • Und zu guter Letzt: Solche Spielchen wie auf den Fotos unten, sollten Sie nur machen, wenn Sie wirklich gut erzogene Hunde haben. Als Alternative lassen Sie Hund und Baum nie alleine.
leeloo_baum
Leeloo fixiert schonmal den Baumschmuck (hier ein Rinderohr) und versucht, ihn mit Telekinese vom Baum zu bekommen.
CIMG4309
Pansen hängt am Baum
CIMG4310
Vorne im Bild: Eine Hühnerkralle, hinten Frolic.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.